letzte Aktualisierung: 8.4.2017

 

 

Die 3. erweiterte Auflage ist auch bei den
Veranstaltungen zum Jubiläum 

in Crailsheim erhältlich.

 

Abschied von den Dampflokomotiven 
in Crailsheim

 

Impressionen aus einer untergegangenen Welt,
nacherzählt von Jürgen Nicklich,
untermalt von Gerhard Böck und Günther Frank

 

In diesem Büchlein werden Erlebnisse aus der Endzeit des Crailsheimer Dampfbetriebes mit viel Empathie und Begeisterung geschildert, wobei oft das wehmütige Gefühl des Abschieds von den urtümlichen, dampfenden, stampfenden und rauchenden Stahlriesen mitschwingt.

 

Unterlegt werden die meist sehr persönlichen Erzählungen mit einer Vielzahl von Fotos. Auch die Sichtweise des Lokpersonals wird dargestellt. Selbst das für den Dampflokfreund traurige Kapitel der Verschrottung der schwarzen Riesen bleibt dem Leser nicht erspart, wobei auch das Problem der damals wegfallenden Arbeitsplätze aufgezeigt wird.

 

Im Ausblick wird ein durch begeisterte Eisenbahnfreunde angestrebter teilweiser Wiederaufbau des ehemaligen Bahnbetriebswerk Crailsheim vorgestellt. Daraus könnte der Stadt Crailsheim eine für nachfolgende Generationen technikgeschichtliche und touristische Attraktion erwachsen. Schließlich war der Beruf des Lokführers zur Dampflokzeit, also mehr als 100 Jahre hinweg, ein Traumberuf fast für jeden Buben . . .

 

<<< mehr dazu siehe unten>>>>

 

 

100 Seiten im Format A4 mit rund 170 Foto in Farbe sowie 20 Abbildungen und Fotos in sw.

Hinweis: Durch eine höhere Druckauflage konnten wir den Preis von 19,90 Euro auf 16,90 Euro senken.

 

Preis: 16,90 Euro zuzüglich. Kosten Porto und Versand: 5,00 Euro als Brief und Einwurfeinschreiben oder

                                                                                                        2,00 Euro als Büchersendung   

 

                                                                                                        6,50 Euro als Brief und Einschreiben in die meisten EU-Länder und Schweiz

 

Zu beziehen ist das Buch über den Förderverein (siehe Kontakt) oder

 im Bw direkt (siehe Öffnungszeiten).